So richten Sie den Patrouillenmodus auf Tapo-Kameras ein

Mit der Funktion „Patrouillenmodus“ kann sich die Tapo-Kamera zwischen Ihren markierten Positionen bewegen.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie den Patrouillenmodus auf Tapo-Kameras einrichten. Hier nehmen wir Tapo C225 als Beispiel.

Hinweis: Nur Schwenk-/Neigekameras verfügen über diese Funktion. Ständiges Patrouillieren kann sich auf die Lebensdauer des Motors Ihrer Tapo-Kamera auswirken.

 

1. Nachdem Sie Ihre Tapo-Kamera erfolgreich eingerichtet haben, tippen Sie auf die Gerätekarte, um die Kameraseite aufzurufen.

 

2. Tippen Sie auf das Zahnradsymbol, um die Seite mit den Kameraeinstellungen aufzurufen.

 

3. Tippen Sie auf „Schwenken & Neigen“, um die Seite aufzurufen. Sie können einen Schwenk- und Neigungswinkel festlegen und auf „Schwenk- und Neigungskorrektur“ tippen, um Ihre Kamera auf die Standardposition zurückzusetzen, bevor Sie die Seite „Patrouillenmodus“ aufrufen.

 

 

4. Tippen Sie auf Patrouillenmodus, um die Seite aufzurufen. Vor dem Umschalten in den Patrouillenmodus sind mindestens zwei markierte Positionen erforderlich.

 

 

5. Tippen Sie auf die Pfeile und steuern Sie die Kamera so, dass sie sich nach oben, unten, links oder rechts an die gewünschte Position bewegt. Tippen Sie dann auf Markierung hinzufügen. Ändern Sie die Aufenthaltszeit nach Bedarf und tippen Sie auf Speichern.

 

 

6. Wiederholen Sie den obigen Schritt, um weitere Markierungen hinzuzufügen. Es sind mindestens zwei Noten erforderlich.

 

7. Nachdem Sie alle Markierungen hinzugefügt haben, schalten Sie den Patrouillenmodus ein.

 

8. Tippen Sie auf Patrouillenmodus-Zeitplan. Sie können einen voreingestellten Zeitplan auswählen oder einen Zeitplan anpassen. Tippen Sie auf „Speichern“ und die Kamera bewegt sich wie geplant zwischen Ihren markierten Positionen.

  

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.